Mitglied im Bayerischen Eissport-Verband

Wir über uns

Der Eisstocksport hat sich in seiner über 100 – jährigen Geschichte von einer Freizeitbeschäftigung der Fassmacher in den langen Wintermonaten im Bayerischen Wald zu einem – begrenzt – verbreiteten Leistungssport mit nationalen und internationalen Meisterschaften entwickelt.

Der Kreis 400 Ammersee wurde 1958 gegründet. Gründungsvereine waren seinerzeit 9 Vereine:
TSV Schondorf, ESV Herrsching, EV Buch, TSV Utting, EC Breitbrunn, SV Inning, MTV Diessen,
EV Landsberg und FSV Eching. Diese Vereine gehörten dem Kreis München an.

Die Kreisobmänner in ihrer Reihenfolge bis heute waren:

Michael Erhard (TSV Schondorf)                              1958 –

Max Danzer (TSV Schondorf)                                            – 1988

Karl Tromler (ESV Herrsching)                                 1988 – 1995

Hans Keilbach (FC Landsberied)                             1995 – 1997

Manfred Thurner (EC Breitbrunn)                            1997 – 2001 komm.

Christian Kraus (SV Fuchstal)                                  2001 – 2003

Robert Pabst (ESV ´96 Starnberg)                           2003 – 2011

Florian Schleifer (SV Unter- / Oberbrunn)                2011 – 2012

Marius Arthur Schuller (SV Fuchstal)                       2012 – 2016

Sebastian Schmid (TSV Schondorf)                         2016 – dato

Im November 2011 wurde Robert Pabst (ESV ´96 Starnberg) für seine verdienstvolle Tätigkeit als Kreisobmann zum Ehrenkreisobmann ernannt.

Unsere 56 Vereine starten in allen Spielklassen, angefangen auf Kreisebene bis hinauf zur Bundesliga mit etwa 120 Herren- und derzeit 15 Damenmannschaften. Unter uns finden sich mehrfache nationale und internationale Meister.

Die Aufgabe des Kreis 400 Ammersee ist die Abwicklung und Organisation der Meisterschaften im Kreis. Dabei gilt unsere besondere Aufmerksamkeit der Förderung und sportlichen Entwicklung der Jugendlichen unseres Kreises.

Am 10. Februar 2012 wurde in Etterschlag der

„Eisstocksportkreis 400 Ammersee e.V.“

zur Fortführung des Kreis 400 Ammersee als eingetragenem Verein gegründet.

Die 12 Gründungsvereine sind (in der Reihenfolge des Eintrags in die Gründungsurkunde):

EC Höhenrain, SV Rott, MSF Olching, SSC Fürstenfeldbruck, ESV Herrsching, EC Germering, SV Erlbachscheiber Pfaffenhofen, ESC Neufahrn, EV Buch, SV Weiß-Blau Germerswang, ESV Wörthsee und SSV Pöcking.

Die Gründungsversammlung leitete der amtierende Präsident des Bayerischen Eissportverbandes Dieter Hillebrand, assistiert vom amtierenden Bezirksobmann Robert Pabst und dem ehemaligen Kreisobmann Karl Tromler.

Zur ersten Vorstandschaft wurden Marius Arthur Schuller (SV Fuchstal) als Kreisobmann, Ignaz Schiele (SV Rott) als stellv. Kreisobmann und Magnus Berchtold (TSV Erling-Andechs) als Schatzmeister gewählt.

Im Anschluss an die Gründung traten – noch am selben Tag – 34 Vereine dem Eisstocksportkreis 400 Ammersee bei. Die Eintragung ins Vereinsregister erfolgte am 09. Mai 2012 unter der Nummer 204229 beim Amtsgericht München.

Der Eisstocksportkreis 400 Ammersee e.V. ist dem Bezirk IV Schwaben – Ammersee e.V. und somit dem Bayerischen Eissport – Verband e. V. zugeordnet.